geschichte1

Inhaltsverzeichnis

 

Teil 1

 

Vorwort

S. 2

Die Ur- und Frühgeschichte von Ruest

S. 3

Dorf und Feldmark bis zum Beginn des 17. Jahrhunderts

S. 5

Ruest nach dem Dreißigjährigen Krieg

S. 7

Vererbpachtung

S. 8

Säen und Ernten

S. 10

Das Glockenmoor und die Lage des Dorfes Nepersmühlen

S. 11

Sagen von Dorf und Feld Ruest

S. 13

Dei Ruester Johrmarkt

S. 15

Die einsame Kirche

S. 17

Frieden - was nun ?

S. 19

Teil 2

 

Frühjahr 1952

S. 22

Ruester Geschichten

S. 25

Der Untergang von Ruest

S. 35

Biographie

S. 38

Erinnerungen

S. 39

Nachlese

S. 40

Teil 3   Anlagen:

 

Bauern in Ruest um 1840

S. 41

Schulzen und Bürgermeister

S. 41

Aus dem Adreßbuch für Stadt und Amt Parchim von 1933

S. 42

Einwohner von Ruest 1951 / 52

S. 43

Die alte Feldmark Ruest   

S. 44

           (Auszug aus der Directorialvermessungskarte von 1777)

S. 45

Die Feldmark Ruest nach 1833 (Karte)

S. 45

           mit den Ausbauten und anderen Besonderheiten

S. 49

Flurnamen der alten Feldmark, dazugehörige Karte

S. 46

In den Kriegen seit 1870/71 gefallene Ruester

S .50

Dorflage Ruest um 1960, Gruppenbild von 1900

S. 51

Zeitungsausschnitt von 1952, Bemerkungen

S. 52

Zeitungsausschnitt, Wahlbenachrichtigung von 1949

S .53

Amtliche Mitteilungen

S. 54

Schreiben des Landrats

S. 55

Skizze des Turmhügels “Nygenhof”

S. 56

Ortslagen Mestlin und Ruest von 1777

S. 56

Quellennachweis

S. 57

                                                                   - 1 -

-
 
oben
unten

Copyright © 2014-2015. Alle Rechte vorbehalten. www.ruest-mv.de